Startseite

Kleine Schwimmbadkunde

Notwendige Produkte zur Schwimmbadpflege:

  • Säuregehalt des Wassers
    - Für eine wirksame Wasserbehandlung muss der pH-Wert des Wassers zwischen 7,0 und 7,6 liegen. Deshalb ist es notwendig, dies immer wieder zu überprüfen und den pH-Wert des Wassers vor jedem anderen Vorgang anzugleichen. Benutzen Sie dazu einen Kontroll-Satz und Produkte (pH- zur Verringerung und pH zur Erhöhung des pH-Wertes).

  • Anti-Algen Behandlung.
    - Zur Vorbeugung gegen die Entwicklung und die Vermehrung von Algen und Pilzen, verwenden Sie Anti-Algen und -Pilzprodukte

  • Entkeimung des Wassers (Chlor)
    - Die chlorhaltigen Produkte sind für die Vernichtung von Bakterien unerlässlich. Achten Sie bitte darauf, dass der pH-Wert den aktiven Chlorgehalt (der, der die Bakterien tötet) verändert.
    a) Schockchlorung nach der Neubefüllung und im Zuge der Wiederinbetriebnahme des Beckens, mit schnelllöslichem Chlor (im allgemeinen: Pulver oder Tabletten).
    b) Dauerbehandlung mit langsam löslichem Chlor, um den Chlorgehalt konstant zu halten. Achtung! Nie das Chlor in direkten Kontakt mit dem Schwimmbecken bringen da es dieses härten, verfärben und auf irreparable Weise beschädigen würde (Ausschluss der Garantie)

Achtung:
Wasser ist ein lebendiges Element. Deshalb erfordert dies eine regelmäßige Behandlung zur Kontrolle und Pflege. Eine schlechte Pflege fördert die Vermehrung von krankheitserregenden Keimen, Algen und Bakterien, Viren, Pilzen usw., die die Wasserqualität verschlechtern und gegebenenfalls irreparable Flecken auf der PVC-Hülle verursachen können

Plegetipps:
- Ihr Schwimmbadwasser sollte mindestens 2-mal täglich umgewälzt werden.
- Bei kalkhältigem Wasser (über 15° deutsche Härte) sollten Sie den Filtersand jährlich wechseln!

Downloads:
- Pflegefibel als PDF-Datei downloaden oder bei uns anfordern
 

Kontakt: 079 464 87 88
Anfrage oder Bestellung